Innsbruck, Kristallwelten, Salzburg, Passau, Regensburg
 

Unsere Reiseroute:

Samstag, 30.4.2005
(Oetwil am See) - Reichenburg - Innsbruck 229km
Reichenburg - Sargans - Feldkirch - über den Arlberg-Pass -  Innsbruck 3 1/4 h
Autobahnen in schlechtem Zustand. Und immer hat es Piep gemacht.
Uebernachten auf Camping in Innsbruck - Kranebitten €21.10 ohne Strom.
Mit dem Fahrrad ca. 30 Min. bis Innsbruck Innenstadt, ca. 7 Km, alles entlang dem Inn (flach).
 Essen im Restaurant "Goldenes Dachl": Speckknödel-Suppe - Salat - 2 x Wienerschnitzel - 1 Flasche Lagrein, 60 €
Sven auf den Felgen!

Sonntag, 1.5.2005
Innsbruck - Salzburg, 171 km
Halt in Wattens/Tirol, kurz nach Innsbruck. Besuch von Swarovski's Kristallwelten
Eintritt normal 8€/P
Camping Kasern im Norden von Salzburg. Sehr weicher Untergrund, Achtung nicht einfach reinfahren! Buslinie Nr. 15 direkt vom Camping ins Zentrum. Einzelfahrt €1.80/P. Salzburg-Card für 24h €19.-, darin inkl. Bus, Museen, Schlösser, Besichtigungen, etc.
Besichtigung Kollegienkirche und Dom.
Nachtessen im Rest. Sternenbräu: Ochsenschlepperl mit Kartoffeln und Salat rsp. Bierfleisch mit Knödel und Salat. Zum Dessert Salzburger Nockeln (6 Eier pro Stück). Gesamtpreis €39.10.
Nachher im Bus einen Schnaps!

Montag, 2.5.2005
ganzer Tag in Salzburg.
Frühstück draussen.
- Mönchsberg mit dem Lift (schöne Aussicht!)
- Geburtshaus Mozart (muss nicht unbedingt sein)
- Erdbeerbowle und Bier
- Mit dem Schiff und Bus-Shuttle nach Schloss Hellbronn. Führung bei den Wasserspielen. Zum Glück war es heiss und somit machte es nichts aus, wenn man zwischendurch nass wird. Rundgang im Schloss mit Audioguide. Zurück ins Zentrum mit Bus Nr. 25.
- Wir wollten anschliessend die Residenz-Prunkräume besichtigen, war aber zu.
- Mit der Festungsbahn (Standseilbahn) auf die Festung Hohensalzburg. Besichtigung Burghöfe, Fürstenzimmer, Festungsmuseum. Mit der Bahn wieder runter. Es war sehr heiss und wir sehr schlapp!
- Apéro im Garten von Restaurant Sternenbräu. Anschliessend Nachtessen beim Japaner. Miso-Suppe uns Sushi.
- Suche nach Kaiserschmarrn, aber erst gefunden im Rest. Jägerwirt direkt beim Camping Kasern.

Dienstag, 3.5.2005
Salzburg - Passau - Regensburg, km 233
Nach Frisch- und Abwasserversorgung Abfahrt auf Landstrassen Richtung Passau
Parkiert beim Car-PP Güterbahnhof €13 inkl. 4 Bustickets à €0.50. (Dort kann übernachtet werden, wir haben es in Anbetracht des Güterbahnhofs vorgezogen weiterzufahren).
Schnelles Mittagessen für €18
Altstadtführung €3.-/Pers inkl. Dombesichtigung + Rathaus. Shuttle-Bus auf Veste-Oberhaus, dort schöne Aussicht auf die drei Flüsse (Inn, Donau, ...)
Einkauf fürs Nachtessen
Weiterfahrt nach Regensburg. Übernachtung auf Car-PP Margarethenstrasse (gratis!).
Gewitter mit viel Regen. Ungarischer Tokaj mit Roquefort-Käse

Mittwoch 4. Mai 2005
Regensburg - Seifertshofen (SETRA Treffen), km 246
Nach dem Frühstück Besichtigung der 5 wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Regensburg:
- Dom St. Peter (gotisch)
- steinerne Brücke über die Donau
- Altes Rathaus
- Fürstliches Schloss Thurn & Taxis (haben nur den Park gesehen!)
- Porta Praetoria, rsp. das was davon übriggeblieben ist.
am frühen Nachmittag Weiterfahrt ans SETRA Treffen in Eschach Seifertshofen, alles auf der Autobahn über Nürnberg.
Treffen: Platz auf aufgeweichter aber gemähter Wiese. Tixi-WC+ Duschen, nur zeitweise Strom aus drei Generatoren, Spannung max. 130 V. Kein Heisswasser. Regen, kalt und stündlich grösseres Schlammfeld in der Wiese. Alle mussten sich mit dem Traktor rausziehen lassen.

Samstag, 7. Mai 2005
verfrühte Abreise, Suche nach Restaurant im Raum Singen führt uns nach Gailingen (Abendessen-Halt im Hotel Hirschen)